In welchen Klassen?

Die Handybox entfaltet ihre Wirkung in jeder Schulform. Es scheint also keine Rolle zu spielen, ob die Schülerinnen und Schüler der Klasse bisher keinen Schulabschluss haben oder ob sie bereits über die Allgemeine Hochschulreife verfügen. Die Ablenkung und Störung durch Handys und Smartphones erscheinen als flächendeckende Phänomene und ebenso als unabhängig von der Schulbildung. Erst mit zunehmendem Alter und zunehmender Reife scheint das Smartphone weniger als Störung im Unterricht aufzutreten.