Zu welchem Zeitpunkt einführen?

Grundsätzlich kann sich die Lehrkraft zu jedem Zeitpunkt im Schuljahr dazu entscheiden, die Handybox einzuführen. Entsteht der Wunsch, die Handybox einzuführen, im Verlauf des Schuljahres, ist nicht selten eine starke Häufung von Störungen durch Handys der Auslöser. Ist also der Wunsch entstanden, künftig anders mit Handys und Smartphones umzugehen, sollte der richtige Rahmen für die Einführung gewählt werden. Ziel sollte sein, die Entscheidung zu erklären, Transparenz zu schaffen und um Verständnis zu werben. Hilfreich kann dabei sein, einen anderen Rahmen als die klassische Unterrichtssituation zu wählen. Möglicherweise kann hier z.B. ein Stuhlkreis sinnvoll sein. Aber auch hier gilt: Zeit geben und Respekt ausdrücken. Mit der Durchführung sollte also erst in der nachfolgenden Stunde begonnen werden und die Lehrkraft sollte deutlich unterstreichen, dass es sich nicht um eine Bestrafung handelt, sondern vielmehr um den Wunsch, in Zukunft besser zusammenzuarbeiten.

 

Etwas einfacher erscheint es, die Handybox gleich mit Schuljahresbeginn einzuführen. Die Schülerinnen und Schüler sind durch ihre langjährige Schulerfahrung auf Änderungen und neue Abläufe im neuen Schuljahr vorbereitet. Der Einschnitt kann also auch gut für die Einführung der Handybox genutzt werden.